Gerätemuseum, Schafsbratwurst und Töpfermarkt: Das passt zusammen? Ja!

Wieder mal eingebettet in herrliche Natur, die gerade zur Pfingstzeit in frischem Grün wieder erwacht, finden wir das Gerätemuseum in der Alten Schäferei Ahorn. Was wir nicht finden, ist ein Parkplatz. Denn hunderte von Menschen haben sich anscheinend das gleiche Ziel ausgesucht wie wir. So ein Zufall. Anscheinend hat unsere Vermieterin Frau Kunz von der Appartment-Anlage in Bad Rodach nicht nur uns dazu geraten, dem heutigen großen Handwerkermarkt einen Besuch abzustatten…

Die riesige Auswahl an Töpferwaren, Pflanzen und Taschen und was sonst noch alles an Eigenkreationen angeboten wird, ist in der Tat faszinierend und verlockt mehr als einmal, den Geldbeutel zu zücken. Natürlich leistet dazu auch die romantische Umgebung der ehemaligen Gutsschäferei des Schlosses Ahorn ihren Beitrag. Die barocke Anlage stammt aus den Anfängen des 18. Jahrhunderts und bot den einstigen Besitzern von Schloss und Rittersgut ein sicheres Quartie für über 500 Schafe in der Winterzeit. Heute beherbergen die alten Scheunen und Nebengebäude spannende Dauerausstellungen mit Geräten aus dem bäuerlichen und handwerklichen Bereich, traditionelle handbemalte Möbel aus dem Frankenland, aber auch typische Coburger Tracht und andere volkstümliche Zeugnisse aus der Zeit des Herzogstums Sachsen-Coburg und Gotha.

Leider treten die Ausstellungen – die sowohl Schulklassen wie auch Privatpersonen bei individuellen Führungen erleben können – bei unserem Besuch heute in den Hintergrund, obwohl sie das sicher nicht verdient haben. Auch wir stürzen uns auf den Handwerksmarkt und die ganz besondere Spezialität, die es wohl nur anlässlich dieses Festes im Coburger Land zu geben scheint: Schafsbratwürsten. Nun haben wir ja schon viel über die legendären Coburger Bratwürste (Sieger im VOX-Bratwursttest 2008) und ihre besondere Form der Zubereitung über Kiefernzapfen (sogenannten „Kühla“ gehört). Aber Schafsbratwürste??? Ob die wohl schmecken??? Unser Testurteil fiel zweigeteilt aus. Aber probiert haben muss man die Spezialität einfach mal haben.

Zumal es im urigen Biergarten am Haupthaus der Alten Schäferei unter alten Kastanien ein leckeres Bier zu genießen gibt. Na, da bleiben wir doch gerne noch ein bisschen…

Sehenswert sind auf alle Fälle auch das alte Schloss von Ahorn in der Dorfmitte sowie Schloss Hohenstein mit seinem tollen Schlossgarten, in dem ein romantisches Luxushotel untergebracht ist. Aber dort sind wir als Studierende wohl weniger willkommen…

 


Leave a Reply

Gerätemuseum, Schafsbratwurst und Töpfermarkt: Das passt zusammen? Ja! Gerätemuseum, Schafsbratwurst und Töpfermarkt: Das passt zusammen? Ja! Gerätemuseum, Schafsbratwurst und Töpfermarkt: Das passt zusammen? Ja! Gerätemuseum, Schafsbratwurst und Töpfermarkt: Das passt zusammen? Ja! Gerätemuseum, Schafsbratwurst und Töpfermarkt: Das passt zusammen? Ja! Gerätemuseum, Schafsbratwurst und Töpfermarkt: Das passt zusammen? Ja! Gerätemuseum, Schafsbratwurst und Töpfermarkt: Das passt zusammen? Ja! Gerätemuseum, Schafsbratwurst und Töpfermarkt: Das passt zusammen? Ja! Gerätemuseum, Schafsbratwurst und Töpfermarkt: Das passt zusammen? Ja! Gerätemuseum, Schafsbratwurst und Töpfermarkt: Das passt zusammen? Ja! Gerätemuseum, Schafsbratwurst und Töpfermarkt: Das passt zusammen? Ja! Gerätemuseum, Schafsbratwurst und Töpfermarkt: Das passt zusammen? Ja! Gerätemuseum, Schafsbratwurst und Töpfermarkt: Das passt zusammen? Ja! Gerätemuseum, Schafsbratwurst und Töpfermarkt: Das passt zusammen? Ja! Gerätemuseum, Schafsbratwurst und Töpfermarkt: Das passt zusammen? Ja!
loading..