Frühlingsfest sei Dank empfängt uns ein einmaliges Feuerwerk im Coburger Land

Mit dem Frühlingsfest beginne der Coburger Feste-Sommer, erzählt Norbert Kastner beim traditionellen Anstich des ersten Holzfasses Festbier. Der Coburger Oberbürgermeister wirkt dabei ganz locker und leger und ist anscheinend bestens integriert in seinem Städtchen. Denn von überall schallt es „Norbert, Norbert, ich will auch noch eine Maß Freibier…“ Mit dem Besuch eines Volksfestes haben wir eigentlich gar nicht gerechnet. Aber so empfängt uns das Coburger Land sogar noch mit einem einmaligen und farbenfrohen Musikfeuerwerk. Da bleibt uns nur zu sagen: DANKE für das Vertrauen, liebe Coburgerinnen und Coburger. Ihr wisst ja noch gar nicht, was wir in unserem Blog schreiben werden über eure Heimatregion…

Aber natürlich lassen wir uns mit Haxen, Hähnchen vom Grill, Brezeln und leckerem Fisch einstimmen auf die „harte Arbeit“ der kommenden Tage. Positiv einstimmen natürlich. Ja, und das Freibier schmeckt natürlich auch. Nicht nur, weil es sich um Freibier handelt. Sondern auch weil das fränkische Bier überhaupt sehr süffig ist. Und mit Bierproben haben wir uns im Zuge unseres Studentenlebens natürlich bereits mehrfach intensiv beschäftigt, können uns somit als sehr erfahrene Tester beschreiben.

Vielleicht hätten wir nur den Rundgang über den Rummelplatz vor dem ausgiebigen Abendessen machen sollen. Denn so manches Fahrgeschäft dreht sich doch recht wild und lässt den vollen Magen etwas zu viele Purzelbäume schlagen. Da sind die Massenkarambolagen mit den Autoskootern ja glatt noch leichte Kost.

Was uns ebenfalls noch voll fasziniert, sind die Lichtspiele des Bürokomplexes gegenüber dem Festplatz, dem Coburger Anger. Dort habe der regionale Energieversorger SÜC seinen Hauptsitzt, erzählt man uns. Na, dann ist ja klar, wie man sich solch eine Illumination leisten kann. Aber nein, wird uns berichtet. Alles modernste LED-Technik und somit kaum ein Energieverbrauch. Na, das sieht aber hier auf dem Festpark des Frühlingsfestes ganz anders aus. So viele begeisterte Jugendliche und Familien bringt man nicht mit ein paar Schwachstromleitungen derart in Bewegung.

Fazit: Wir haben den Einstieg ins Coburger Land auf dem Frühlingsfest sehr genossen. Aber die Erfahrung daraus lehrt uns, den Hunger zurückzustellen bis der erste Rundgang über den Vergnügungspark absolviert ist…


Leave a Reply

Frühlingsfest sei Dank empfängt uns ein einmaliges Feuerwerk im Coburger Land Frühlingsfest sei Dank empfängt uns ein einmaliges Feuerwerk im Coburger Land Frühlingsfest sei Dank empfängt uns ein einmaliges Feuerwerk im Coburger Land Frühlingsfest sei Dank empfängt uns ein einmaliges Feuerwerk im Coburger Land Frühlingsfest sei Dank empfängt uns ein einmaliges Feuerwerk im Coburger Land Frühlingsfest sei Dank empfängt uns ein einmaliges Feuerwerk im Coburger Land Frühlingsfest sei Dank empfängt uns ein einmaliges Feuerwerk im Coburger Land Frühlingsfest sei Dank empfängt uns ein einmaliges Feuerwerk im Coburger Land Frühlingsfest sei Dank empfängt uns ein einmaliges Feuerwerk im Coburger Land Frühlingsfest sei Dank empfängt uns ein einmaliges Feuerwerk im Coburger Land Frühlingsfest sei Dank empfängt uns ein einmaliges Feuerwerk im Coburger Land Frühlingsfest sei Dank empfängt uns ein einmaliges Feuerwerk im Coburger Land
loading..